Bayernweiter Warnstreikaufruf 05.12.23 – Odeonsplatz München

Zusammen geht mehr! Auf geht’s zum Warnstreik am 05.12.2023

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die GdP Bayern ruft alle Tarifbeschäftigten der bayerischen Polizeipräsidien am 05.12.2023 zum Warnstreik in München auf dem Odeonsplatz auf!

Alle Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sind zur Teilnahme in Ihrer Freizeit aufgefordert. Sehr gerne in Uniform, aber ohne Waffe. Auch Rentnerinnen und Rentner, Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger sind aufgerufen sich anzuschließen. Denkt daran, dass sich die GdP dafür einsetzt, das Tarifergebnis 1:1 für Beamte und Pensionäre umzusetzen!

Dunkle Wolken ziehen auf, die GdP stemmt sich mit ihren Partnergewerkschaften lautstark und geschlossen dagegen. Am 20. November habt Ihr bereits bewiesen, wie viele wir sein können und das ihr mit der bisherigen Blockadehaltung der Arbeitgeber nicht zufrieden seid. Lasst uns dies wiederholen und noch größere Stärke zeigen. Es ist für die kommende Verhandlungsrunde äußerst wichtig, dass die Arbeitgeber von unserer Geschlossenheit beeindruckt sind.

Es werden zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus ganz Bayern erwartet. Viele Busse aus sämtlichen Regionen Bayerns werden sich auf den Weg nach München machen!

Treffpunkt und Ablauf:

Dienstag, 05.12.2023, ab 09.00 Uhr auf dem Odeonsplatz*

– Ab 09.00 Uhr: Eintragung der Tarifbeschäftigten in die Streiklisten am GdP Bus

– 10.30 Uhr: Aufstellung der Teilnehmer auf dem Odeonsplatz für den Demonstrationszug

– 11.00 Uhr: Abmarsch des Demonstrationszug durch die angrenzenden Straßen

– 12.00 Uhr: Rückkehr zum Odeonsplatz und Kundgebung am Odeonsplatz bis ca. 12.30 Uhr

*Wegen der erwarteten großen Teilnehmerzahl wurde der Beginn der Versammlung von der LMU/Professor-Huber-Platz auf den Odeonsplatz verlegt

Hinweise zum 05.12.2023:

Der GdP Bus hat wieder Demonstrationsmaterial dabei (Westen, Trillerpfeifen, etc.). Wer noch Material vom 20.11. hat, nimmt dies bitte wieder mit. Vielen Dank!

Achtet darauf, dass ihr Euch in die Streiklisten einträgt. Bei Fragen sprecht mich vor Ort einfach an.

Leider erlaubt der Genehmigungsbescheid der LH München wiederum keine Verpflegungsstation vor Ort. Bitte achtet erneut selbst auf ausreichende Verpflegung.

FAQ für Tarifbeschäftigte zum Warnstreik am 05.12.2023:

– Die Demo beginnt ja erst um 10.30 Uhr, muss ich davor arbeiten?

NEIN! Du streikst am 05.12. und arbeitest nicht. Du chippst nicht davor und nicht danach. Sobald du chippst musst du Deine tägliche Sollarbeitszeit erbringen.

– Ich habe Nachtschicht und muß z.B. von Dienstag 19 Uhr bis Mittwoch 06 Uhr früh arbeiten und kann leider nicht mitstreiken.

DOCH! Auch Du streikst mit. Der Warnstreik ist von Dienstag, 05.12. 00.00 Uhr bis Mittwoch, 06.12. 06.00 Uhr ausgerufen. Alles was du tun musst ist, Dich spätestens bis 10.30 Uhr am GdP Bus in die Streikliste eintragen und am Demogeschehen teilzunehmen.

– Ich bin kein GdP Mitglied und darf leider nicht mitstreiken.

Was nicht ist, kann sich ja noch ändern. Du kannst sogar vor Ort am GdP Bus noch Mitglied werden und erhältst Streikgeld für den 05.12. Selbst als nicht gewerkschaftlich organisierter Arbeitnehmer kannst Du streiken, erhältst für diesen Tag jedoch kein Streikgeld. Für eine schnelle Online Mitgliedschaft gehe zu  ▶️https://gdp.bayern/start/mach-mit/

Als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter zahlst Du momentan für die ersten 6 Monate keinen Beitrag und nimmst an einem tollen Gewinnspiel teil.

– Was muss ich sonst am 05.12. tun?

Ganz einfach am Demozug teilnehmen und bis zur Abschlusskundgebung dabei bleiben.

– Ich habe weitere Fragen!

Kontaktiere am einfachsten unseren stellvertretenden Vorsitzenden im Tarifbereich, Andreas Bauer, unter  +4915754301434 oderandreas.bauer@gdpmuenchen.de

Wir sehen uns am Dienstag, ab 09.00 Uhr am GdP Bus auf dem Odeonsplatz!

#ZusammenGehtMehr

Deutsche Polizei
DP Landesjournal Bayern 02/2024